ESPRESSO

 
 
 
 
 

Guten Abend aus der Tageblatt Redaktion, hier die wichtigsten Themen des Tages - zusammengestellt von Tobias Senzig

 
 
 
 
Der Tag kompakt
 

Gegen den Verkehrsinfarkt: Singapur lässt keine zusätzlichen Autos zu

Auf Singapurs Straßen dürfen ab Anfang Februar keine weiteren Autos mehr. Der südostasiatische Stadtstaat mit seinen 5,6 Millionen Einwohnern friert die Zahl der Zulassungen ein. Kann so ein drohender Verkehrskollaps abgewendet werden?


Nach Rajoys Drohungen verschieben Katalanen Puigdemont-Wahl

Rajoy hatte gedroht, den Parlamentspräsidenten bei einer Wahl Puigdemonts zum Regionalpräsidenten haftbar zu machen. Dieser ist einziger Kandidat, Madrid will seine Wahl verhindern.


US-Regierung setzt Lawrow und Medwedew auf Sanktionsliste

Kurz vor Fristende um Mitternacht gibt es frostige Grüße aus Washington nach Moskau. Auch die Chefs großer staatlicher Unternehmen und Banken wie Rosneft und Sberbank sind unter den 200 Namen auf der Liste. Diese erlaubt es Washington, Strafmaßnahmen zu verhängen.


Asselborn: SPD soll in Regierung

Das würde auch sozialdemokratischen Parteien in Europa Schub geben. Im Herbst sind auch in Luxemburg Parlamentswahlen.


Transfer fix: Carlson wird ein Grasshopper

Dirk Carlson wechselt in diesem Winter zum Grasshopper Club Zürich. Der Schweizer Erstligist bestätigte dem Tageblatt den Wechsel des 19-jährigen Nationalspielers. Der Linksverteidiger von Union Titus Petingen wird in den kommenden Tagen einen langfristigen Vertrag bei GC unterschreiben. Der Wechsel ... von Dan Elvinger


 
 
 
 
Meistgeteilt heute
 

Gerson Rodrigues in Moldawien

Laut Tageblatt-Informationen befindet sich der luxemburgische Nationalspieler Gerson Rodrigues derzeit in Moldawien und handelt dort mit Serienmeister Sheriff Tiraspol einen Vertrag aus. Nach seinem gescheiterten Engagement bei Telstar (Niederlande) und einem erfolglosen Probetraining beim spanischen Drittligisten Real Murcia ist der ... von Dan Elvinger

Gegen den Verkehrsinfarkt: Singapur lässt keine zusätzlichen Autos zu

Auf Singapurs Straßen dürfen ab Anfang Februar keine weiteren Autos mehr. Der südostasiatische Stadtstaat mit seinen 5,6 Millionen Einwohnern friert die Zahl der Zulassungen ein. Kann so ein drohender Verkehrskollaps abgewendet werden?

Außer Konkurrenz – Ägyptens Präsidentschaftswahl gerät zur Farce

Verschwunden, festgenommen, unter Druck gesetzt: Im ägyptischen Wahlkampf muss der autoritäre Präsident Al-Sisi keine Konkurrenz mehr fürchten. Sieben Jahre nach den Aufständen vom Tahrir-Platz wird die Abstimmung zur Farce - wie schon bei Mubarak.
 
 
 
 
 
 
Haben Sie Anregungen?
Kontaktieren Sie mich unter redaktion@tageblatt.lu.
 
 
 
 
 
 
zur Startseite von Tageblatt.lu
 
 
 

Sie erhalten den Newsletter an die E-Mail-Adresse . Wenn Sie den Espresso Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte

Impressum:
Editeur : Editpress Luxembourg S.A.
Société anonyme, immatriculée au RC de Luxembourg sous le n° B 5407
Dont le siège social est situé 44, rue du Canal – 4050 Esch sur Alzette
Numéro d’identification LU 15866264
Numéro TVA : 1993/2213/128
Téléphone : +352 54 71 31-1
Pour nous contacter contact@editpress.lu
Directeur de la publication
Danièle Fonck, Directrice générale