ESPRESSO

 
 
 
 
 

Guten Abend aus der Tageblatt Redaktion, hier die wichtigsten Themen des Tages - zusammengestellt von Tobias Senzig

 
 
 
 
Der Tag kompakt
 

In Esch wird bald mit Stahlwerk-Abwärme geheizt

Das Stahlunternehmen ArcelorMittal wird künftig das Fernwärmenetz Sudcal mit Energie beliefern. Die Energie stammt aus der Abwärme des Walzwerks am Arcelor- Mittal-Standort Esch-Belval. Als die Gasturbinenzentrale Twinerg vor anderthalb Jahren aus Rentabilitätsgründen schließen musste, verlor das Fernwärmenetzwerk Sudcal seinen Hauptzulieferer. Seitdem ... von Luc Laboulle


Nach „Dreckslöcher“-Aussage: Es hagelt Kritik für Trump

Wieder einmal brüskiert der US-amerikanische Präsident Donald Trump mit einem seiner Kommentare. Die Reaktionen haben nicht lange auf sich warten lassen. Was ist passiert? Trump soll bei Beratungen hinter verschlossenen Türen einige Herkunftsländer von Einwanderern als "Dreckslöcher" bezeichnet haben. "Why are


Stadt Luxemburg: Neues Fahrradleihsystem wird elektrisch

Die Gemeinde erhält ab dem 1. Juli ein neues elektrisches Fahrradleihsystem. Dass die Stadt wechseln will, ist bereits länger bekannt. Bereits im April 2017 wurde eine Ausschreibung für einen neuen Anbieter organisiert. JCDecaux Luxembourg hat den Zuschlag im November erhalten. Der Vertrag soll


Porta Nigra ist 1.848 Jahre alt

Das Geheimnis um das Alter der Porta Nigra in Trier ist gelüftet: Das römische Stadttor wurde im Jahr 170 nach Christus gebaut - es ist also 1.848 Jahre alt. Wissenschaftler haben bei einer Grabung an der römischen Stadtmauer nahe


Cactus in Esch-Lallingen ist für Ende 2021 geplant

Escher Shopping-Freunde können sich freuen, denn Ende 2021 könnte der neue Cactus im Escher Viertel Lallingen fertiggestellt sein. Das gaben Schöffe André Zwally und Bürgermeister Georges Mischo in der Gemeinderatssitzung am Freitag bekannt. In das Einkaufszentrum sollen rund 24 Geschäfte einziehen.


 
 
 
 
Meistgeteilt heute
 

„C’est une course vers le bas“

Jusqu’en octobre 2010, il était un anonyme parmi les centaines d’employés de PwC au Luxembourg. Aujourd’hui, il est le lanceur d’alerte le plus célèbre en Europe: Antoine Deltour. Dans une interview accordée au Tageblatt, Deltour revient sur les enjeux ... von Dhiraj Sabharwal

Iran-Konflikt: Europäer appellieren erneut an USA

Scheitert das internationale Atomabkommen mit dem Iran an einem Alleingang des US-Präsidenten? Die Europäer wollen dies um jeden Preis verhindern und versuchen noch einmal, ein Zeichen zu setzen. An diesem Freitag steht in Washington eine wichtige Entscheidung an.

LSD-P oder so ähnlich

Was wäre eigentlich so schlimm, wenn sich kleine Parteien zusammenschließen? Diese Frage stellt sich unser Redakteur Lucien Montebrusco in seinem Editorial. ... von Lucien Montebrusco
 
 
 
 
 
 
Haben Sie Anregungen?
Kontaktieren Sie mich unter redaktion@tageblatt.lu.
 
 
 
 
 
 
zur Startseite von Tageblatt.lu
 
 
 

Sie erhalten den Newsletter an die E-Mail-Adresse . Wenn Sie den Espresso Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte

Impressum:
Editeur : Editpress Luxembourg S.A.
Société anonyme, immatriculée au RC de Luxembourg sous le n° B 5407
Dont le siège social est situé 44, rue du Canal – 4050 Esch sur Alzette
Numéro d’identification LU 15866264
Numéro TVA : 1993/2213/128
Téléphone : +352 54 71 31-1
Pour nous contacter contact@editpress.lu
Directeur de la publication
Danièle Fonck, Directrice générale